Freitag, 14. Juni 2013

Karten Woche

Bei mir ist das Karten-Fieber ausgebrochen. In meine neuen Smetterlings-Stempel und Stanze habe ich mich Hals über Kopf verliebt und dann kann ich einfach nicht aufhören. Da schwirrt mir schon die nächte Idee im Kopf herum, obwohl ich mit der einen noch nicht fertig bin. 

















Bei dieser Karte habe ich mit verschiedenen Ebenen gearbeitet, was auf den Fotos schwer zu erkennen ist, daher versuche ich es zu erklären:


 
Im ersten Schritt habe ich den Hintergrund gestaltet. Den Rahmen habe ich mit Architektenpapier hinterlegt und so platziert, dass "das Highlight" eingeramt ist. Zum Abschluß habe ich den Schmetterling mit Dimensionals so aufgesetzt, dass er im Bild ist aber trotzdem den Rahmen noch ein wenig berührt, damit alles "zusammen gezogen" wird und ein ganzes ergibt. Durch das Architektenpapier verschwindet der Hintergrund ein wenig "im Nebel" und zusammen mit dem Schmetterling ergibt das eine tolle Tiefenwirkung. 
War das verständlich? Ich hoffe es! 


 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig