Freitag, 16. Januar 2015

Meine letzte Entdeckung - selbstklebende Korkplatten

Beim Stöbern durch die für uns gefährlichen Läden ;o) bin ich neulich auf selbstklebende Korkplatten gestoßen. Schwups waren sie im Einkaufskorb und natürlich habe ich mittlerweile auch schon damit herumexperimentiert. 
Mit sämtlichen Dies und der Big Shot lassen sie sich hervorragend verarbeiten, aber auch bestempeln kann man sie sehr gut.

   
Das beste Ergebnis beim Stempeln habe ich mit den StazOn Stempelkissen erzielt. Die Abdrücke werden sehr gleichmäßig und deutlich und suppen nicht ab.

 
Und endlich ist auch mal wieder Siegelwachs zum Einsatz gekommen. Den liebe ich! Warum? Ich kann es garnicht richtig erklären. Irgendwie verleiht er den Sachen etwas Edles und er macht einfach Spaß!

Hast Du auch schon mit Siegelwachs und/oder den Korkplatten gearbeitet? Wie sind Deine Erfahrungen? Das würde mich sehr interessieren.

Ganz liebe Grüße
Britt

PS: So schauen die Korkplatten übrigens aus:

http://www.alexandra-renke.com/epages/64245756.sf/de_DE/?ObjectID=47069586
SHARE:

Kommentare

  1. Liebe Britt,

    ich bin so gerne auf Deinem Blog - und wenn Rösrath nicht so weit von mir entfernt wäre, dann würde ich mit Sicherheit jeden Workshop mitnehmen. Allein durch Alexandras Laden virtuell spazieren zu gehen, lässt bei mir sofort die Synapsen glühen. Ich "werkele" überhaupt erst seit August letzen Jahres mit Papier & Co und habe im Dezember das erste Mal mit Siegelwachs gearbeitet. So tolle Wirkung - im doppelten Wortsinn - ich war jedenfalls mächtig beeindruckt, eben weil es auch mächtig was her macht. Siegelwachs wirkt für mein Empfinden ebenso extravagant wie puristisch. Ein Statement sozusagen. Macht gleich mal klar, wo(für) man steht. ;-) Mit Kork habe ich noch nicht gerarbeitet, dafür mit Furnierholzplatten. Auf die Idee, es zu bestempeln, merke ich gerade, bin ich noch gar nicht gekommen - werde ich bald mal ausprobieren. Ich habe das Furnier ähnlich wie Du jetzt den Kork auf die Karte geklebt, nachdem ich es zuvor im Stil einer Fadengrafik bestickt hatte. Als ich diese Technik nach gefühlt 35 Jahren erstmals wieder ausprobierte, da dachte ich, es scheint an "Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir" wirklich was dran zu sein. ;-) Auf jeden Fall mag ich die Kombination verschiedener Werkstoffe sehr gerne - und Deine hier ganz besonders!
    In diesem Sinne, vielen lieben Dank, dass Du Deine wunderbaren Arbeiten hier mit Deinen Bloglesern teilst, ich lerne hier bei Dir sehr viel, das mein Leben bereichert.

    Herzliche Grüße aus dem hohen Norden von
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich bin noch ganz gerührt und freue mich riesig, dass Dir mein Blog Spaß macht. Was für ein schönes Kompliment.
      Ganz herzliche Grüße in den Norden schickt Dir
      Britt

      Löschen
  2. Hmm. .. ich hab die schon seit mindestens 6 Monaten....auf so eine schöne Idee bin ich damit noch nicht gekommen....ich sollte damit vielleicht doch mal was machen😕
    LG und ein schönes Wochenende
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      das solltest Du auf jeden Fall. :o) Die machen wirklich Spaß.
      Viele Grüße
      Britt

      Löschen
  3. Ach ja....dieser Kork und Siegelwachs schlummern hier auch noch:) Deine Karte ist mega schön. Ich finde den Materialmix wunderbar. Workshop fällt auf Grund der Entfernung leider aus, aber ich lasse mich gern weiter hier inspirieren.
    Ein schönes Wochenende!
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna,
      die Entfernung ist manchmal ein Hinderniss, aber dank des medialen Zeitalters "sehen" wir uns ja trotzdem regelmäßig. ;o)
      Liebe Grüße
      Britt

      Löschen
  4. Tolle Idee und die Farbkombination mit dem Rosenblütenpapier sieht wunderschön aus. Wo bekommt man denn diese Materialien wie Korkplatten, Siegelwachs und Siegel?
    Liebe Grüße... ich blättere jetzt noch etwas durch deinen Seiten . Wie gerne würde ich an diesen Workshops teilnehmen.... zu schade, dass ich aus Österreich komme.
    Kannst du mir ein paar Bezugsquellen für Papier, Thinlits etc. nennen?
    Ich kenne bereits die Papierwerkstatt und Alexandra Renke.

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Zeigen deiner Projekte

    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      die Sachen, die ich für die Karte benutzt habe, sind alle aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke. In Zukunft setze ich direkte Links hinter alle Materialien, damit sie schnell gefunden werden können. Du hast völlig recht :o)
      Viele Grüße
      Britt
      PS: schickst Du mir Deine Mailadresse? Danke!

      Löschen

Blogger templates by pipdig